Fassadenreinigung

Fassaden sind nicht nur aus nützlicher Sicht ein wichtiger Bestandteil unserer Wohnkultur, auch ästhetisch prägen sie durch unterschiedliche Formen aus Naturstein, Beton oder Klinker das Bild unserer Umgebung.

­Die Reinigung der Fassaden ist wichtig, um diese zu erhalten und Instand zu setzen. Setzte man früher noch auf aggressive Chemikalien und Laugen, die sowohl die Umwelt als auch das Reinigungspersonal gefährden, wird inzwischen bei der Fassadenreinigung auf derartige Mittel weitgehend verzichtet. Je nach Art der Fassade verwendet man unterschiedliche Reinigungsverfahren.

Bei Beton bewährt sich das Sand- oder Feuchtstrahlverfahren, ebenso das Arbeiten mit Wasserhochdruckreinigern. Bei anderen Außenmauern sind jedoch schonende Verfahren unumgänglich, um langfristige Schäden zu vermeiden.

Das Niederdruck Rotations Wirbelstrahlverfahren, auch JOS Verfahren genannt, ist beispielsweise eine Technik bei der vollkommen auf Chemie verzichtet und nur mit dem Wasserdruck von 0,1 bis 2,5 bar gearbeitet wird. Die Sorten des Granulats sind variabel. Verwendet wird Glas- oder Steinpuder. Auch eine Kombination aus beiden sowie Nussschalen sind möglich. Die jeweilige Schleifwirkung ist individuell einstellbar, so dass man je nach Oberfläche das bestmöglichste Ergebnis erzielen kann, ohne die Fassade zu schädigen.

Auch die Rotec Heißdampftechnik, bei der Temperaturen bis zu 150 Grad erreicht werden, ist eine häufig verwendete Technik. Das Nebelstrahlverfahren kommt insbesondere bei alten Beschichtungen zum Einsatz, da es äußerst schonend ist und keine Staubemission verursacht. Durch die individuelle Einstellung von Druckstärke, Wasserzufuhr und Granulatmenge können die unterschiedlichsten Fassaden, sogar welche aus Holz, durch diese Technik gereinigt werden.

Die Reinigung mit Trockeneis stellt eine gute Alternative zum herkömmlichen Sandstrahlverfahren dar. Dabei wird Trockeneis in kleine Kügelchen gepresst und auf die Oberfläche gestrahlt, um so eine Reinigungswirkung zu erzielen. Vorteil zur Sandstrahlreinigung ist der, dass die Fassade aufgrund des fehlenden Abriebs geschont und dennoch äußerst gründlich gereinigt wird. Daher ist der Einsatz, besonders bei Denkmalgeschützen Objekten sinnvoll und äußerst beliebt. Trockeneis ist antibakteriell und ungiftig, was sowohl das Personal, als auch die Umwelt schont. Durch die Umwandlung in CO2 nach der Verwendung ist ebenfalls ein Vorteil, weil somit keinerlei Rückstände auf der Fassade zurückbleiben. Auch Außenwände die elektrische Elemente enthalten können durch die trockene Methode problemlos gereinigt werden. Aber nicht nur die Witterung kann Fassen beschädigen. Auch Graffitis, die durch gezielten Vandalismus entstehen, können Objekte erheblich verschmutzen. Die Reinigung ist teuer, so dass vorherige Schutzmaßnahmen durch Anti Graffiti Beschichtung sinnvoll sind. Auch die Oberflächenstruktur wird so zusätzlich geschützt, was wiederum wichtig für den Werterhalt des Objektes ist.



Kategorie: Dienstleistung Service

Newsletter
Abonieren Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter und bleiben Sie auf dem Laufenden.


RSS-Feeds
Aktuelles-Feeds: Logo RSS-Feed Version 1.0 Logo RSS-Feed Version 2.0 Logo RSS-Feed Version ATOM

Website-Feeds: Logo RSS-Feed Version 1.0 Logo RSS-Feed Version 2.0 Logo RSS-Feed Version ATOM

Logo RSS Feeds
Bookmarks
Fügen Sie diese Seite zu Ihren Favouriten, bei Ihrem bevorzugten Bookmark-Dienst hinzu.

Furl YahooMyWeb Google Bookmark del.icio.us Tausendreporter Webnews yigg it Mister Wong co.mments TailRank Spurl Digg
Bookmark [Lesezeichen] setzen und die Seite wiederfinden.

©copyright 2009 by topdir.de - all rights reserved

Logo des SEO CMS Valides HTML nach W3C Standard Valides CSS nach W3C Standard Valides Feed nach RSS Standard Valides Feed nach ATOM Standard

KW 46 - Sonntag, 19. November 2017